Saga-Vorstand soll Hamburgs Wohnungsbau koordinieren

Nach acht Jahren bekommt Hamburg wieder einen Wohnungsbaukoordinator. Michael Sachs (SPD), bisher Vorstand des städtischen Wohnungsunternehmens Saga/GWG soll den Posten nach Abendblatt-Informationen antreten. Das stadteigene Unternehmen selbst gab dazu gestern keinen Kommentar ab. Aus der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) hieß es: "Es werden Gespräche geführt." Die Stelle solle "möglichst schnell" besetzt werden. Wie aus internen Kreisen zu hören ist, wurde bereits mit Sachs und mit den Regierungsparteien gesprochen. Hauptaufgabe des Wohnungsbaukoordinators wird es sein, Kontakt zu den Bezirken zu halten und darauf hinzuwirken, dass schneller Flächen für den Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden.

( (rek/reba) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg