Fernsehen

Das Miniatur-Wunderland gewinnt - Wetten, dass ..?

Etliche Lkw, acht Kameras und 50 Leute - mit einem Großaufgebot ist das ZDF seit Donnerstag in der Speicherstadt aktiv: Für die Liveübertragung der Außenwette von "Wetten, dass ..?" (Sonnabend ab 20.15 Uhr) ist diesmal das Miniatur-Wunderland als Austragungsort ausgewählt worden. Am Freitag gab es die ersten Probeschaltungen nach Bremen, von wo aus die Sendung mit Thomas Gottschalk ebenfalls live gesendet wird. "Ein Wahnsinn, dieser Aufwand, aber toll", sagt Wunderland-Mitgründer Frederik Braun, der die größte Modelleisenbahnanlage der Welt mit seinem Bruder Gerrit 2001 eröffnet hatte. Mehr als eine Million Besucher zählt das Wunderland mittlerweile jährlich.

Welcher Art die Wette sein wird, dürfen die Wunderland-Macher nicht verraten und wollen es auch nicht, damit es spannend bleibt. Doch die gesamte Anlage dürfte bei der Wette eine Rolle spielen: ZDF-Techniker montierten dort eine Deckenkamera, die praktisch einen Rundflug über das Miniaturland darstellen kann.

Erstmalig in seiner Geschichte musste das Wunderland für die Show-Produktion schließen. An diesem Sonntag soll es wieder ab 8 Uhr geöffnet sein. Braun: "Wir haben keine Sekunde gezögert, als das Angebot kam - so eine Möglichkeit gibt es nur einmal. Und schon lange haben wir davon geträumt."