Rahlstedt

Festnahme nach Einbruch in Arztpraxis

In der Nacht zu heute konnte die Polizei gegen 4 Uhr morgens einen 32-jährigen Mann überführen, der verdächtigt wird, in eine Arztpraxis in der Rahlstedter Straße eingebrochen zu sein.

Anwohner stellten fest, dass ein Fenster der Praxis aufgehebelt worden war, und verständigten die Polizei. Polizeibeamte trafen den Tatverdächtigen vor dem Gebäude an und nahmen den 32-Jährigen vorläufig fest. Der Mann hatte einen Schraubendreher, eine Brechstange sowie 57,60 Euro Bargeld dabei. Das Tatwerkzeug und das vermutlich in der Praxis entwendete Bargeld wurden sichergestellt.

Dem mutmaßlichen Einbrecher, der unter Einfluss von Betäubungsmittel stand, ist eine Blutprobe entnommen worden.

In der Umgebung des Tatortes wurden in der letzten Nacht zwei weitere Einbrüche in ein Büro und eine Arztpraxis begangen. Derzeit prüfen die Kriminalbeamten, ob der 32-Jährige auch für diese Taten als Tatverdächtiger in Frage kommt.

Der Beschuldigte wird nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter vorgeführt.