Jenfeld

Drei Drogendealer geschnappt

Die Staatsanwaltschaft und Drogenfahnder haben gestern zwei Männer (20, 24) und eine Frau (41) vorläufig festgenommen, die verdächtigt werden, mit Marihuana gehandelt zu haben. Es wurden 1.291 Gramm Marihuana und 19.130 Euro mutmaßlichem Dealgeld sichergestellt.

Kriminalpolizeiliche Ermittlungen hatten auf die Spur der beiden haupttatverdächtigen Männer und der Frau geführt. Ihnen wird vorgeworfen, im Bereich der Straßen Jenfelder Allee, Kreuzburger Straße, Kellogstraße und im Jenfelder Moorpark mit Marihuana gehandelt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der Tatverdächtigen in Jenfeld und Bramfeld, die gestern vollstreckt wurden.

Kurz zuvor nahmen die Beamten in der Straße Neubertbogen den 24 jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest. Der 20 Jahre alte mutmaßliche Dealer und die 41-Jährige wurden in einer der Wohnungen in Jenfeld angetroffen. Der Mann war gerade dabei, Marihuana zu verpacken und zu wiegen. Beide wurden ebenfalls mit aufs Revier genommen.

Die Ermittler stellten in der Wohnung 1.291 Gramm Marihuana, zehn Gramm Kokain, eine Feinwaage und diverses Verpackungsmaterial sicher. In zwei weiteren Wohnungen stellten die Polizisten 5.670 Euro bzw. 13.460 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher.

Die 41-jährige Frau wurde nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die beiden 20 und 24 Jahre alten Haupttatverdächtigen werden heute einem Haftrichter vorgeführt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg