Hohenfelde

Schwerer Verkehrsunfall durch Trunkenheit am Steuer

In der Nacht zu Montag verlor der 26 Jahre alte Fahrer eines VW Fox auf der Lübecker Straße gegen kurz nach Mitternacht die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im Kreuzungsbereich Wartenau kam er von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein Fußgängerschutzgitter, überschlug sich und stieß mit voller Wucht gegen einen etwa 30 Meter weit entfernt stehenden Ampelmast.

Der 26-Jährige fuhr zunächst mit seinem Auto auf der Wandsbeker Chaussee in Richtung Lübeckertordamm. Nach Angaben von Zeugen war er viel zu schnell unterwegs.

Bei dem anschließenden Verkehrsunfall zog sich der Fahrer nur leichte Verletzungen an der Schulter zu. Ein Alkohol-Test ergab, dass der Unfallverursacher 2,4 Promille im Blut hatte. Der 21-jährige Beifahrer musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.