Prostitution: Festnahme

Haftbefehl wegen versuchtem Menschenhandel

Die Polizei hat gestern Abend gegen acht Uhr in Wandsbek in der Walddörfer Straße einen 24-jährigen Mann abgeführt. Ihm wird versuchter Menschenhandel und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Hamburg. Der Tatverdächtige hatte über einen längeren Zeitraum versucht eine 20-jährige Frau zur Prostitution zu überreden. Eine 19-jährige mutmaßliche Mittäterin hatte die Geschädigte bereits in die Prostitution eingewiesen. Da diese sich stetig weigerte für ihn zu arbeiten, schlug der Mann am 12.01. diesen Jahres mit Fäusten und einem Gürtel auf das Opfer ein. Die Frau erlitt dabei Platzwunden und Prellungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der aus dem Iran stammende Beschuldigte ist bereits einschlägig polizeilich bekannt. Er wurde dem Amtsgericht Hamburg zugeführt.

( abendblatt.de )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg