. . . und so reagieren Altonaer Bürger