Großfahndung

Erneut zwei Autos in Brand gesetzt

In der Nacht zu Sonntag sind erneut zwei Autos in Flammen aufgegangen. Kurz nach 2 Uhr am frühen Morgen brannte ein 1er-BMW in der Goebenstraße in Eimsbüttel, knapp eineinhalb Stunden später ein Fiat Panda am Friedensweg in Nienstedten. Während der Fiat mit Sicherheit einem Brandstifter zum Opfer fiel, schließt die Polizei nicht aus, dass der BMW durch einen technischen Defekt im Motorraum in Flammen aufgegangen sein könnte. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach Tätern. Die Suche blieb jedoch ohne Erfolg.