Hamburg. Duo wird in Altona mutmaßlich beim Stehlen erwischt. Darauf angesprochen, eskaliert die Situation. Ein Verdächtiger ist noch unbekannt.

Nachdem Angestellte eines Altonaer Supermarktes im vergangenen Jahr mit einer Schusswaffe bedroht worden waren, fahndet die Polizei Hamburg nun mit einem Foto nach einem der beiden mutmaßlichen Täter. Ein Verdächtiger war bereits kurze Zeit später vorläufig festgenommen worden. Aber der zweite ist noch immer unbekannt.

Am 23. September 2023 sollen die zwei Männer gegen 9.35 Uhr das Lebensmittelgeschäft an der Stresemannstraße betreten haben. Begonnen hatte es damit, dass das Duo versucht haben soll, mehrere Bierflaschen zu stehlen. Allerdings wurden die beiden laut Polizei dabei von Mitarbeitern des Marktes erwischt.

Polizei Hamburg: Mann mit Bart soll Schusswaffe vor Supermarkt gezogen haben

Vor der Tür ereigneten sich dann die filmreifen Szenen: Auf den mutmaßlichen Diebstahl angesprochen, soll der nun Gesuchte eine Schusswaffe gezückt und sie auf die beiden Angestellten gerichtet haben. Dann flüchtete das Duo mit dem Alkohol in Richtung Holstenplatz.

Der unbekannte Mann, der die Waffe in Händen gehalten haben soll, wird wie folgt beschrieben:

  • 30 bis 40 Jahre alt
  • etwa 1,85 Meter groß
  • athletische Figur
  • dunkler Vollbart
  • er trug eine dunkle Trainingsjacke mit hellen Akzenten, eine rote Hose, dunkle Turnschuhe und eine dunkle Baseballcap

Polizei Hamburg sucht Zeugen: Wer erkennt den Unbekannten mit Bart?

Bei seinem mutmaßlichen Komplizen soll es sich um einen 39 Jahre alten Mann handeln. Er wurde wenige Stunden nach der Tat an der Max-Brauer-Alle wiedererkannt und vorläufig festgenommen. Weil keine Haftgründe vorlagen, kam er wieder auf freien Fuß.

Mehr zum Thema

Wer kennt also den Unbekannten mit der Schusswaffe? Zeugen, die Hinweise zu dem Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter 040/42 86-56789 oder auf einer Dienststelle zu melden.