Altona

Transporterfahrer will Polizisten mit Bonbon bestechen

Der 46-Jährige zog an der Max-Brauer-Allee auch einen Zehn-Euro-Schein aus der Tasche, den er dem Beamten zustecken wollte.

Hamburg.  In der Nacht zum Mittwoch hat ein Transporterfahrer an der Max-Brauer-Allee in Altona versucht, die Polizei mit einem Bonbon und Geld von einer genaueren Kontrolle abzuhalten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stoppten die Beamten einen Lkw Daimler um kurz vor 0.30 Uhr, weil der Fahrer zwei rote Ampeln überfahren hatte und viel zu schnell unterwegs war.

Anzeige wegen Bestechung

Bei der Überprüfung bot der 46-Jährige einem Beamten ein Bonbon an, um ihn zu bestechen. Danach zog er einen Zehn-Euro-Schein aus der Hosentasche, den er ihm in seine Lederjacke steckte.

Mit diesem unüberlegten Verhalten handelte sich der Mann eine Anzeige wegen Bestechung ein. Außerdem verlief ein Drogenschnelltest positiv. Er wurde für eine Blutprobe auf die Polizeiwache gebracht. Sein Führerschein und die zehn Euro wurden sichergestellt.