Flüchtlinge

In Altona gibt es ein Integrationscamp für Deutsche

Foto: Hanna-Lotte Mikuteit

Hamburger können eigene Integrationsfähigkeit testen und ihre Vorurteile überprüfen. Was hinter der Aktion steckt.

Hamburg.  „Deutsche integriert euch!“ steht auf einem großen Schild in der Fußgängerzone in der Großen Bergstraße in Altona-Altstadt direkt vor Ikea. Dahinter sind hinter hohen Zäunen Zelte aufgebaut. Eine Frau im dicken Parka verteilt schwarz-rot-goldene Postkarten und lädt die Passanten zu einem Test der eigenen Integrationsfähigkeit.

Hinter der provokanten Inszenierung steckt das Wiener Künstler-Kollektiv „God’s Entertainment“, das nach eigenen Angaben die „Integrationsdebatte auf den Kopf stellen will“. Wer sich auf den Test einlässt, durchläuft fünf Stationen. Es gibt einen Fragebogen, Reaktionen auf Bilder werden überprüft und sogar einen Lügendetektor-Test. Damit wollen die Künstler den Deutschen den Spiegel vorhalten. Am Ende des Selbstversuchs bekommen die Teilnehmer eine persönliche Empfehlung, wie sie sich verhalten sollen.

Noch bis Sonnabend, 20. Februar, können sich Passanten dem Test unterziehen – täglich von 14 bis 20 Uhr. Die Aktion entstand in Kooperation mit der Stadt Hamburg, dem Bezirk Altona und Kampnagel.