Max Längsfeld und Kai Gerrit Krause teilen ihre Vision von Copywriting MBA, die genau den Nerv der Zeit trifft.

Die Story hinter einer Unternehmensgründung ist zum einen spannend und zum anderen aufschlussreich. So ist es auch bei Max Längsfeld und Kai Gerrit Krause, die mit ihrem Schulungsprogramm Copywriting MBA Begeisterungsstürme erhalten. Warum das so ist, lässt sich nicht mit dem simplen Bestreben nach einem höheren Kontostand erklären. Das wäre zu substanzlos. Es geht um mehr und das ist wichtig, denn umso fundierter und tiefgründiger die Motivation für die Selbständigkeit ist, desto besser sind die langfristigen Erfolgsaussichten.

Die Grundidee zu Copywriting MBA

Hinter Copywriting MBA stecken zwei helle Jungunternehmer: Max Längsfeld und Kai Gerrit Krause. Warum hell? Weil sie in Zeiten wie diesen, die für viele Angestellte aufgrund von Perspektivlosigkeit, steigenden Lebenskosten und mangelnder Selbstverwirklichung eher düster erscheinen, einen Lichtblick hatten. Sie gründeten ihre Düsseldorfer GmbH für Schulungsprogramme, in denen die Teilnehmer das Copywriting lernen. Doch das ist längst nicht alles. Revolutionär und wirklich erfolgversprechend wird das Programm durch eine Rundum-Begleitung der angehenden Copywriter, die die richtigen Tools, Tipps zur Selbständigkeit und vieles mehr inkludiert. Auf diese Weise kommt es zu einer überdurchschnittlichen Erfolgsrate, welche anhand diverser präsenter Kundenstimmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verdeutlicht wird.

4.jpg
© Copywriting MBA GmbH

Wer sich mit der Schulungs- und Weiterbildungsbranche auskennt, der weiß, dass solch ein Programm eher die Seltenheit darstellt. Zumeist werden die Teilnehmer mit Kundenakquise und Co. allein gelassen, wodurch die Motivation nachlässt und der Erfolg ausbleibt. Wer den Ausbildungsweg zum Copywriter mit Copywriting MBA geht, erhält alle Bausteine, aus denen er sich seine solide Selbständigkeit aufbauen kann.

Ein ehrliches Anliegen

Den zukunftsträchtigen Erfolg, den Max Längsfeld und Kai Gerrit Krause mit ihrem Team mit Copywriting MBA verzeichnen, begründet sich in einem aufrichtigen Interesse am Menschen. Beide haben selbst umfangreiche Erfahrungen als Copywriter gesammelt, da ihnen das Schreiben, die Kreativität und die Verkaufspsychologie liegen. Darüber hinaus haben die jungen Unternehmensgründer am eigenen Leib erfahren, wie sich der Wunsch zur Selbstverwirklichung entfaltet und welche Selbstwirksamkeit in einem steckt. Genau diese Aspekte transferieren sie in ihrem Schulungsprogramm, wodurch sich die Teilnehmer so gut aufgehoben fühlen. Beide vermitteln mit Authentizität, dass sie anderen den Weg zum Erfolg als Copywriter ebnen möchten. Gehen muss ihn natürlich jeder selbst.

Das betrifft auch den Schritt in die Selbständigkeit an sich, den sich viele wünschen. Doch nur wenige wissen, wie er erfolgreich gelingt. Auch dabei greifen Max Längsfeld und Kai Gerrit Krause zusammen mit ihrem Team tatkräftig unter die Arme.

2.jpg
© Copywriting MBA GmbH

Den Schritt in die Selbständigkeit erleichtern

Im Unterschied zu den USA ist Deutschland kein Land der Selbständigen. 2022 lag der Anteil an Solo-Selbständigen gerade einmal bei 3,8 Prozent aller Erwerbstätigen. Wer glaubt, das läge an einem mangelnden Interesse am Unternehmertum, der täuscht sich. Auch Krause hält in einer Folge des unternehmenseigenen Podcasts sehr richtig fest, dass die Selbständigkeit in den letzten Jahren stark in den Fokus gerutscht ist. Ein zunehmender Anteil an jungen Menschen und bereits Erwerbstätigen würde gern haupt- oder nebenberuflich in Eigenregie arbeiten. Die große Hürde ist oft die Frage nach dem Wie.

Das Bildungssystem in Deutschland ist im Allgemeinen nicht darauf ausgelegt, eine klare Anleitung zum Schritt in die Selbständigkeit zu geben. Genau hier knüpfen Längsfeld und Krause an. Sie geben ihren Kursteilnehmern genau das, was sie sich gewünscht hätten, in ihrer Schulzeit zu lernen. Und wer auf solch einem ehrenwerten Prinzip sein Unternehmen aufbaut, hat Erfolg und treibt den Mehrwert seiner Dienstleistung immer weiter voran. Daher ist es spannend, den Werdegang von Copywriting MBA und seinen Gründern weiterhin zu verfolgen.

An wen sich Copywriting MBA richtet

Max Längsfeld und Kai Gerrit Krause richten ihr Programm primär an Personen, die im Homeoffice arbeiten möchten und an Psychologie Interesse haben. Einige von ihnen befinden sich wie Krause einst selbst in einem festen Angestelltenverhältnis in einem Konzern, aber spüren, dass sie mehr aus ihrem Leben machen wollen. Ein zusätzliches Einkommen ist willkommen, aber der eigentliche Antrieb wird aus einer Fusion aus höheren Werten gewonnen. Dadurch zeichnen sich die Teilnehmer auch durch eine disziplinierte Dynamik, Eloquenz und Kreativität aus. Ob sie ein abgeschlossenes Studium haben oder nicht, wie jung oder alt sie sind und welches Geschlecht sie besitzen, tritt in den Hintergrund. Wer mehr über Copywriting MBA erfahren möchte, findet hier weitere Infos.

1.jpg
© Copywriting MBA GmbH