Anzeige
Mitmach-Aktion

SZS-Shopping-Queen: Von Prinzesschen bis Partyhengst

Strahlendes Lachen bei der Siegerin des Vorjahres, Yvonne Carstens (rechts).

Strahlendes Lachen bei der Siegerin des Vorjahres, Yvonne Carstens (rechts).

Foto: Stadtzentrum Schenefeld

Zu jung, zu alt, zu schrill, zu langweilig, zu anders: Sich zu vergleichen setzt falsche Maßstäbe und verunsichert, denn eigentlich wissen doch alle: Das eine Schönheitsideal gibt es überhaupt nicht. Zu sich und seinen Macken und Fehlern zu stehen ist nicht nur menschlich, sondern vor allem sympathisch. Das findet auch das Stadtzentrum Schenefeld und begibt sich auf die Suche nach der Schenefeld-Queen 2020 – mit mehr Publikum als je zuvor.

Ein „Ja“ zur Vielfalt

Es ist wieder soweit. Das Stadtzentrum Schenefeld ruft auch in 2020 wieder zur Queen-Wahl auf. Dabei ist es den Veranstaltern vorweg besonders wichtig zu betonen, dass Jedermann und Jedefrau bei dem Wettbewerb mitmachen kann. „Ob Prinzesschen oder Draufgänger, männlich oder weiblich, alt oder jung, Charakter ist gefragt. Es geht darum, eine gestandene Type zu sein“, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein klarer Aufruf zur Diversität! Unter www.szs.sh/Queen können sich alle Queens und Kings mit einer kurzen Beschreibung sowie Fotos und Videos online anmelden. Dabei wird es für die Teilnehmer in diesem Jahr besonders spannend, denn es wird ein noch breiteres Publikum an der Abstimmung beteiligt sein. Publikumsaufmarsch trotz Corona? Ja, denn aufgrund der Mischung aus vor-Ort-Event und digitalen Veranstaltungen haben weitaus mehr Personen die Möglichkeit, für ihren Favoriten abzustimmen.

Shoppen und Spaß

Und so funktioniert‘s: Bis zur Krönung der Schenefeld-Queen am 26. September 2020 steigt die Spannung ins Unermessliche. Aus allen Bewerbungen um die Krone wählt eine Jury 20 Favoriten heraus, welche mit ihrer Bewerbung überzeugen konnten. Nach Bekanntgabe der Top20 müssen sich diese über das Internet noch einmal dem Urteil der breiten norddeutschen Masse unterziehen. Die fünf Kandidaten, für die am meisten gevotet wurde, erhalten eine Einladung ins Einkaufszentrum, wo sie, ausgestattet mit einem ordentlichen Geldbetrag, ihren guten Stil abermals unter Beweis stellen dürfen. Vor Ort bekommen die Finalisten ein bestimmtes Motto mitgeteilt, zu welchem sie sich entsprechend einkleiden müssen, um den Titel zu gewinnen. Über die genauen Daten oder das exakte Motto der diesjährigen Wahl drang bisher noch nichts aus dem Stadtzentrum-Management. Eines ist aber bereits klar: Für einen royalen Auftritt sorgt Moderator Oliver Tienken. Er ist Model, Choreograph und Jury-Mitglied bei der Castingshow „Cury Supermodel“ auf RTL II. Also: Egal, ob curvy, skinny, alt, jung, groß, klein: Jede und jeder kann die Schenefeld-Queen 2020 werden!

Hier bewerben: www.szs.sh/Queen.