Konzert-Tipp

Wolf Maahn: Deutschrock-Schrittmacher im Gruenspan

Wolf Maahn, hier mal nicht in Köln, sondern in Berlin, wo er 1955 geboren wurde.

Wolf Maahn, hier mal nicht in Köln, sondern in Berlin, wo er 1955 geboren wurde.

Foto: örg Carstensen / dpa

In den 80ern war Wolf Maahn auf Augenhöhe mit Grönemeyer, Westernhagen, Lindenberg und BAP. Nicht kommerziell, aber in Sachen Respekt, Gesellschaftliches Engagement und Ausdauer ist der in Köln lebende, stilistisch enorm vielseitige Sänger und Songschreiber das auch geblieben. Am 14. Februar kommt Maahn mit seiner Band ins Gruenspan.

Wolf Maahn & Band Fr 14.2., 20.00, Gruenspan (S Reeperbahn), Große Freiheit 58, Karten zu 33,05 im Vvk.; www.wolfmaahn.de