Anzeige
Serien-Tipp

„Babylon Berlin“: Panoptikum der 20er-Jahre

Gereon Rath (Volker Bruch) mit Charlotte (Liv Lisa Fries) in Babylon Berlin

Foto: Frederic Batier / dpa

Anzeige

Ein Wochenende bevor die hochgelobte Serie „Babylon Berlin“ in der ARD gezeigt wird, sind alle 16 Folgen an zwei Tagen in zwei Kinos auf der großen Leinwand zu sehen. Es geht um das wilde Leben in der Hauptstadt in den 20er-Jahren (hier eine Szene mit Liv Lisa Fries und Volker Bruch).

„Babylon Berlin“ Sa/So 22.23.9., 16.00, Cinemaxx Dammtor; 14.00, UCI Othmarschen Park; Karten ab 49,-; www.cinemaxx.de, www.uci-kinowelt.de

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Jetzt weiterlesen mit Abendblatt PLUS
  • Alle Artikel auf abendblatt.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
30 Tage für 0,00 € testen
Danach 7,90 € monatlich, jederzeit kündbar.
Jetzt weiterlesen mit Abendblatt PLUS
30 Tage für 0,00 € testen
Danach 7,90 € monatlich, jederzeit kündbar.
Anzeige