Kino-Tipp

Open-Air-Kino in Altona: Depri? Amüsant!

Eine Angststörung wirf Hedi Schneider aus der Bahn

Eine Angststörung wirf Hedi Schneider aus der Bahn

Foto: © Komplizen Film / Pandora Film 2015

Irgendetwas stimmt nicht in ihrem Leben, trotz geliebtem Mann und süßem Sohn. Keine Frage: „Hedi Schneider steckt fest“, und zwar in einer Depression, der zu entkommen sich als schwierig erweist. Komplexes Thema, amüsant-anrührender Film mit starken Darstellern, darunter Laura Tonke (Foto) und Hans Löw. Heute unter freiem Himmel zu sehen.

„Hedi Schneider steckt fest“ Mi 26.8., 21 Uhr, Innenhof des Altonaer Rathauses, Platz der Republik, Eintritt: 8, ermäßigt 7 Euro