Konzert-Tipp

GoGo Penguin: Jazztrio aus Manchester in der Laeiszhalle

Sind die Shootingstars der jungen Jazzszene. GoGo Penguin aus Manchester

Sind die Shootingstars der jungen Jazzszene. GoGo Penguin aus Manchester

Foto: PETER J HEARN

GoGo Penguin nennt sich das Trio aus Manchester, das an diesem Dienstag (20 Uhr, Karten ab 11 Euro) zum Jazzabend in den kleinen Saal der Laeiszhalle (Eingang Gorch-Fock-Wall; Anreise hier) lädt. Mit einer Vorliebe für hymnische Melodien kreiert GoGo Penguin einen ganz eigenen Sound und bedient sich dabei Rhythmen aus der elektronischen Musik. Das Album „V2.0“ erhielt 2012 den Mercury Prize für das beste britische Musikalbum des Jahres.