Arabisches Restaurant in der Schanze

Stuhl oder Kissen, das ist die Frage, denn hinter der Tür des kuscheligen arabischen Restaurants Oman wartet neben traditionellen Sitzgelegenheiten...

Stuhl oder Kissen, das ist die Frage, denn hinter der Tür des kuscheligen arabischen Restaurants Oman wartet neben traditionellen Sitzgelegenheiten eine orange-violett-rote Kissenparade, um im Sisha-Bereich das Essen in zwar originaler, aber unbequemer Haltung einzunehmen. Das Essen ist nicht nur schmackhaft und liebevoll dekoriert, sondern auch preiswert. Ein runder Berg Couscous kommt wahlweise mit Gemüse, Lammfleisch und Koriander, Hähnchen, Pflaumen und Mandeln oder vegetarisch mit Gemüse und Kichererbsen (5,50-6,50 Euro). Sehr aromatisch sind auch die Tajine-Gerichte, eine alte marrokanische Kochtechnik, bei der die Speisen übereinander geschichtet in einem Tontopf gegart werden, wie eine würzig-aromatische Fisch-Tajine mit Chili, Ingwer und Sesamsauce ( 7 Euro). Inhaber Mohammed Darwisch serviert aber auch komplette Fleischplatten (ab 13 Euro). Alles im Oman wirkt sehr orientalisch, einschließlich Wasserpfeife und Tee aufs Haus zum Schluss.


Oman tägl. 11.00-23.00, (U/S Stern-schanze) Schulterblatt 114, T. 49 22 26 51