Anzeige
Literatur-Tipp

Familiengeschichte der Charlotte Baerwald am Grindel

Kinderarzt und Autor Moritz von Bredow

Foto: Roland Magunia

Anzeige

Hamburg. „Woher der Wind wehte“ ist die hinterlassene Chronik von Charlotte Baerwald. Sie erzählt ihre Familiengeschichte und lässt den Leser an ihrem Alltag teilhaben: auch am erstarkenden Nationalsozialismus in Deutschland. Moritz von Bredow (Foto) stellt das Buch im Jüdischen Salon vor.

„Woher der Wind wehte“ Mi 12.9., 20 Uhr, Jüdischer Salon, Grindelhof 59, Eintritt zu 10 Euro

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf unserem Portal.
Jetzt weiterlesen mit Abendblatt PLUS
  • Alle Artikel auf abendblatt.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
30 Tage für 0,00 € testen
Danach 7,90 € monatlich, jederzeit kündbar.
Anzeige