Vermögensverwaltung

Geneon Vermögensmanagement AG

In Zeiten von Zinsen auf historischem Niedrigniveau und Immobilienpreisen, die nicht immer ein gutes Investment versprechen, hat der Privatanleger nur noch wenige Möglichkeiten, eine gute Rendite für sein Barvermögen zu bekommen. Die Vermögensverwalter von Geneon Vermögensmanagement bieten ihren Mandanten ein Aktienfonds-Portfolio auf Basis klassischer und ethisch-nachhaltiger Anlagekriterien. Die Performance ist beeindruckend.

Die Auswahl der Aktien erfolgt durch strikte Orientierung am Global Challenges Index (GCX). Dieser wurde 2007 von der Börse Hannover in Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeits-Ratingagentur ISS-oekom als börsennotierter Index aufgelegt. „Er spiegelt die Performance von 50 internationalen Aktien wider, die sich in besonderem Maße mit den sieben globalen Herausforderungen – abgleitet aus den 17 Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen – auseinandersetzen“, erklärt Andreas Enke, Vorstandsmitglied der Geneon Vermögensmanagement AG.

Zu diesen genannten sieben globalen Herausforderungen, denen sich Politik, Gesellschaft und Wirtschaft stellen müssen, gehören die Bekämpfung der Ursachen und Folgen des Klimawandels, die Sicherstellung einer ausreichenden Versorgung mit Trinkwasser, die Beendigung der Entwaldung und die Förderung nachhaltiger Waldwirtschaft, den Erhalt der Artenvielfalt, den Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung, die Bekämpfung der Armut und die Unterstützung verantwortungsvoller Governance-Strukturen. Aktien von Unternehmen, die diese Kriterien nicht erfüllen sind kein Bestandteil des Index oder werden aus dem Portfolio von Geneon entfernt.

Seit 11 Jahren wird dieses Portfolio angeboten (Stand 08/18). Die Performance sucht ihresgleichen. Aus 10.000 Euro wären in diesem Zeitraum bei Anlage im GCX 25.850 Euro geworden. Das ist eine Wertentwicklung von 158,4 Prozent und entspricht einer jährlichen Rendite von 9,07% p.a. Im gleichen Zeitraum wären aus 10.000 Euro angelegt im DAX „nur“ 16.700 Euro und im MSCI World 20.450 Euro geworden.

„Nachhaltige Unternehmen bieten mittel- und langfristig eine bessere Performance. Die Nachfrage nach diesen Unternehmen steigt. Das spiegelt sich entsprechend wieder“, so Finanzexperte Andreas Enke. Warum Enke und Vorstandskollege Mark-Uwe Falkenhain mit diesem Portfolio auf Basis des GCX arbeiten, liegt in ihrer persönlichen Verantwortung eines Vermögensverwalters begründet. „Wir tragen zum einen die Verantwortung gegenüber den Menschen, die uns ihr Geld anvertrauen und zum anderen gegenüber der Gesellschaft“, erklärt Falkenhain und ergänzt: „Geld ist unter Beachtung der klassischen Anlagekriterien mit den drei ökonomischen Zielen Sicherheit, Liquidität und Rendite anzulegen. Als Experte und Treuhänder von Vermögen haben wir uns aber auch mit den Wirkungen der Geldanlagen auf andere auseinanderzusetzen. Denn Geld wirkt. Immer!“

Daher basiert die Anlagephilosophie der Geneon Vermögensmanagement AG auf zwei Standbeinen: Zum einen sind Geldanlagen nach ökonomischen Grundsätzen vorzunehmen. Dann ist aber eine Auseinandersetzung mit den Wirkungen der Geldanlage auf Umwelt, Mitwelt und Nachwelt unverzichtbar. Darum sollten Geldanlagen zusätzlich unter Berücksichtigung unserer kulturellen Werte auch sozialverträglich, ökologisch und generationengerecht sein.

Die zertifizierten Vermögensverwalter des inhabergeführten Unternehmens bieten ihren Kunden eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, eine gute Rendite für deren Vermögen und ein großes Know-how im Finanzsektor. Vermögende Privatkunden sind hier in guten Händen.

Wir freuen uns auf Sie:

 

 

Kontakt

 

 

 

 

Geneon Vermögensmanagement AG

Glockengießerwall 26

20095 Hamburg

 

Tel: +49(0)40-6887966-0

info@geneon-vermoegen.de

www.geneon.info

 

Schwerpunkte

 

Vermögensverwaltung

Geldanlagen

Vermögensberatung