Anzeige
Vortrags-Tipp

„Der schmerzhafte Fuß“ – die neuesten Behandlungsmethoden

Schmerzende Füße können vielerlei Ursachen haben und die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinflussen.

Schmerzende Füße können vielerlei Ursachen haben und die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinflussen.

Foto: Symbolfoto unsplash/Cristian Newman

Fachärzte des OrthoCentrums Hamburg informieren in einem kostenlosen Vortrag über moderne Verfahren bei verschiedenen Krankheitsbildern.

Probleme mit den Füßen sind schon lange nicht mehr nur bei Diabetespatienten ein Thema: Immer mehr Menschen leiden beispielsweise an Fehlstellungen wie dem Hallux valgus oder einem Knick-/Senkfuß. Zu den neuesten Behandlungsmethoden rund um das Thema „Der schmerzhafte Fuß“ informieren die Spezialisten Dr. Gunnar Laabs, Dr. Johannes Holz und Dr. Ansgar Ilg vom OrthoCentrum Hamburg im Rahmen eines kostenlosen Vortrags.

Deformitäten, Diabetes, Arthrose

Die Ursachen für schmerzende Füße können vielfältig begründet sein. Krankheiten wie unter anderem Diabetes oder Arthrose ziehen oftmals Fußprobleme als schmerzhafte Begleiterscheinungen mit sich.

Wenn orthopädische Schuhe mit Abrollhilfen beispielweise bei einer Arthrose im Sprung- oder Großzehengrundgelenk (Hallux rigidus) keine Linderung mehr schaffen, könnten gegebenenfalls verschiedene Operationsverfahren wie die Versteifung oder die Prothesenimplantation für eine Verbesserung der Lebensqualität sorgen.

Auch Deformitäten wie zum Beispiel der bekannte Hallux valgus, der sogenannte Zehenballen, können mittels moderner Methoden begradigt werden. Hierbei können je nach Krankheitsbild Knochenverschiebungen oder Stabilisierungen operativ erfolgen, in bestimmten Fällen aber auch alternative Korrekturmöglichkeiten wie die Ausrichtung des Gelenkflächenwinkels Anwendung finden.

Die Methoden der Knochenverschiebung und der Stabilisierung sind darüber hinaus auch ein erfolgreiches Verfahren bei Knick-/Senkfüßen – sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.

Anmeldung erforderlich

Über diese und weitere Themen zu verschiedenen Krankheitsbildern bei Deformitäten des Vor- und Rückfußes, kindlichen Deformitäten, dem diabetischen Fußsyndrom und zur Arthrosebehandlung informieren die Spezialisten bei dem Vortrag „Der schmerzhafte Fuß“ am Mittwoch, 23. Oktober 2019, um 17 Uhr im SAP Gebäude in der Tesdorpfstraße 8. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung wird jedoch aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl unter der Rufnummer 0 40 / 44 36 39 oder per Mail an info@oc-h.de gebeten. Weitere Informationen zu den Leistungen des OrthoCentrums gibt es auch unter www.orthocentrum-hamburg.de.