Reemtsma drängt nach China

Hamburg - Der Hamburger Zigarettenhersteller Reemtsma, der unter anderem die Marken West und Davidoff produziert, baut sein Engagement in China aus. Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH kooperiert mit dem größten Unternehmen des chinesischen Tabakmonopols, der Yuxi-Hongta Tobacco Group aus der Provinz Yunnan.

Die Zusammenarbeit ermögliche beiden Unternehmen, mit vereinten Kräften China und andere ausländische Märkte umfassender zu erschließen, teilte der Hamburger Konzern gestern mit.

Mit einer Produktion von 110 Milliarden Zigaretten im Jahr 2000 ist die Fabrik in Yuxi laut Reemtsma die größte Produktionsstätte in Asien. Yuxi gehört auch der bedeutendste Markenartikel des Landes, Hongtashan, der einen Wert von 5,5 Milliarden Dollar haben soll.

Reemtsma setzte im Jahr 2000 130 Milliarden Zigaretten ab und erzielte einen Nettoumsatz (ohne Tabaksteuer) von 2,56 Milliarden Euro. Das Unternehmen will seine Position in China langfristig ausbauen. Die geplanten Investitionen schließen die Gründung von sechs Regionalbüros ein.

Nach Brancheninformationen soll Reemtsma sich gegen drei namhafte Mitbewerber, darunter BAT, durchgesetzt haben. (HA)