Gedanken 2001: Wenn einer mit Ehre kommt

JANUAR:Im Umkleidetrakt des Eishockeymeisters "Kölner Haie" werden Kameras fürs Internet installiert. Ein Kondomhersteller zahlt eine halbe Million. Karl Kraus: Nacktheit ist kein Erotikum, sondern Sache des Anschauungsunterrichtes.

FEBRUAR:Der Weltverband hat alle Athleten des Deutschen Ringer-Bundes international gesperrt wegen des gedopten Leipold. Der Weltverband der Leichtathleten sperrt alle, die mit dem gedopten Baumann liefen. Wilhelm Liebknecht: Die Verfolgungen schaffen nur Märtyrer und kräftigen die Sache, die sie zerstören sollen.

MÄRZ:Uli Hoeneß (Bayern) hat 2000 Aktien von Dortmund gekauft, was ihm das Recht gibt, Einblick in die Geschäftsberichte zu erhalten. Johann Wolfgang v. Goethe: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun.

APRIL:Es wurde festgestellt, dass vom siegreichen deutschen Aufgebot bei der Fußball-WM 90 elf Spieler und Betreuer mittlerweile von ihren damaligen Gattinnen geschieden sind. Eleonore Roosevelt: Die Scheidung sollte niemals leicht genommen werden - man sollte aber auch Wert darauf legen, das Heiraten ernst zu nehmen!

MAI:Der Münchner Dramatiker Albert Ostermaier in einer Ode an Oliver Kahn: "wenn er beim eckball wie eine blonde katze aus dem tor stürmt auf einer welle der begeisterung durch die blauen lüfte fliegt - & im sprung er hört gar nicht mehr auf zu fliegen seinen teleskoparm ausfährt dann ist es für einen moment ach könnte er doch verweilen als wolle er die sonne aus ihrer laufbahn fausten". Thomas Mann: Keiner ist immer und jeden Tag ein Dichter.

JUNI:Laila, die Tochter Muhammad Alis, hat einen Boxkampf gegen Jacqui, die Tochter Joe Fraziers, gewonnen. Martina, Gattin Effenbergs, ist nach Meinung Hoeneß' die härteste Verhandlungspartnerin der Branche. Niccolo Macchiavelli: Die Menschen vergessen eher den Tod des Vaters als den Verlust des väterlichen Erbteils.

JULI:Tadschikistan hat im Pamir-Gebirge einen 4380 m hohen Gipfel nach dem Ex-Präsidenten des IOC benannt. Er heißt jetzt "Pik Samaranch". Es wird erwähnt, dass Samaranch-Nachfolger Jacques Rogge keine Vorteile in Anspruch nahm. Friedrich von Schiller: Wenn der Leib in Staub zerfallen, lebt der große Name noch.

AUGUST:Steffi Graf bekommt ein Kind, und der Papa heißt Agassi. Berti Vogts bekommt einen Job in Kuweit für achtzig Mille im Monat. Trevor Misapeka aus West-Samoa (140 kg) wird bei den Leichtathletik-WM als Kugelstoßer abgelehnt und rennt über 100 m 14,28 Sek. Johannes R. Becher: Als Namenloser ins Volk eingehen und von ihm als Lied weitergetragen werden: das ist wahrer Ruhm.

SEPTEMBER:Klaus Toppmüller, Leverkusen, erklärt, er wäre als aktiver Spieler auch mit einem Holzbein aufgelaufen. Franz Beckenbauer hat bei den Dreharbeiten zum Werbespot das Zusammenspiel mit Claudia Schiffer gefallen. Ernest Hemingway: Kein Spieler hat Glück bei Frauen. Er ist zu beschäftigt. Er arbeitet nachts, wenn er bei der Frau sein sollte.

OKTOBER:Real Madrid hat zum hundertjährigen Bestehen eine Hymne komponieren lassen und dafür drei Millionen Mark bezahlt. Reiner Calmund, Leverkusen, würde für den deutschen Titel ein halbes Jahr nichts essen. Anton Tschechow: Das Geld macht - genau wie der Schnaps - den Menschen zum Sonderling.

NOVEMBER:Bush sagt, dass eine Waffenruhe in Afghanistan während der Winterspiele in Salt Lake City nicht vorgesehen ist - in der UN-Vollversammlung ist jedoch ein Aufruf zum friedlichen Wettstreit geplant. Georg Christoph Lichtenberg: Wenn Heiraten Frieden stiften können, so sollte man den Großen die Vielweiberei erlauben.

DEZEMBER:Es heißt, Saudi-Arabien, Kamerun und Irland seien schwere Gegner bei der Fußball-WM. Es heißt auch, für den Spieler Ballack würden 90 Millionen Mark bezahlt. Kurt Tucholsky: Wenn einer bei der Festsetzung von Arbeit und Lohn mit ,Ehre' kommt, mit ,moralischen Rechten' und mit ,sittlichen Pflichten', dann will er mogeln. ULRICH KAISER