Reiter-Jugend trifft sich zum Vierkampf

Pinneberg - Der reiterliche Nachwuchs Schleswig-Holsteins (SH) hat den Vierkampf entdeckt. Motiviert durch die SH-Mannschaft, die im Frühjahr in Lübeck in der Besetzung Manuela Kisse (Bokholt), Vivien Küst (Pinneberg), Jule Lüneburg (Hetlingen) und Julius Marsian (Schillsdorf) deutscher Meister im Bundesvergleichswettkampf der Junioren (bis 15 Jahre) wurde, meldeten sich zur Landessichtung über 50 Jungen und Mädchen an.

Der Reiterbund Pinneberg hat die Teilnehmer im Heuhotel Lutzhorn einquartiert. Dort wird am Sonnabend (14.30 Uhr) auch der 3000-Meter-Crosslauf, die erste Disziplin des Vierkampfes, ausgetragen. Geschwommen (17 Uhr/ 50 Meter Freistil) wird anschließend im Krückau-Park.

Der pferdespezifische Teil des Wettkampfes findet am Sonntag auf der neuen Reitanlage "Pferdezentrum Fister" in Bilsen (Kieler Str. 27) statt. In der A-Dressur (9.30 Uhr/Vierer-Abteilungen) muss zunächst das eigene Pferd und danach ein fremdes Pferd der Abteilung vorgestellt werden. Den Abschluss bildet ein A-Springen um 13 Uhr. (mabo)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.