Dima Buschin wechselt nach Wolmirstedt

Basketball: BCJ-Center Dima Buschin (32 Jahre; 2,06 m) ist sich mit dem Zweitligaclub OBC Wolmirstedt (Vierter der Gruppe Nord) vertragseinig. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler der UdSSR wird zum Jahreswechsel mit seiner Familie nach Magdeburg zurückkehren, seiner einst ersten Station in Deutschland. Buschin, der bei den Tigers 4000 Mark netto im Monat verdiente, bekam in der Bundesliga kaum Spielzeiten und lamentierte ständig über seine Rolle als letzter Ersatzmann. Klappt der Wechsel, Wolmirstedt hat die Hamburger bisher noch nicht um die Freigabe gebeten, steigen die Chancen für Peter van Elswyk (26), bis zum Saisonende bei den Tigers bleiben zu dürfen. Sportdirektor Heiner Zarnack und Trainer Peter Schomers haben sich bei BCJ-Boss Jens Holtkötter für den bis zum 3. Januar verpflichteten kanadischen Center engagiert.

Gute Nachricht für Spieler und Trainer der Tigers: Das November-Gehalt wurde überwiesen. Die zweieinhalbwöchige Verzögerung kam zu Stande, weil mehrere Sponsoren ihre Zahlungsverpflichtungen nicht termingerecht eingehalten hatten. Holtkötter: "Unser Etat ist solide finanziert. Kein Spieler muss um sein Geld fürchten. Ich bin seit sieben Jahren beim BCJ, und wir haben stets alle vertraglichen Vereinbarungen eingehalten. Daran wird sich nichts ändern."

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.