Triathlon-Akademie

lno Bad Segeberg - Die Deutsche Triathlon-Union (DTU) will für künftige Erfolge eine solide Basis legen. Beflügelt durch die Silbermedaille von Stefan Vuckovic in Sydney eröffnet die DTU Ende September in Bad Segeberg eine eigene "Triathlon-Akademie". "Das wird unsere Denkfabrik, in der wir beispielsweise Trainer ausbilden und Fortbildung in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungswesen anbieten", sagte DTU-Vizepräsident Klaus Müller-Ott aus Bornhöved.

Ein Schwerpunkt soll auf die Entwicklung mediengerechter "Events" liegen, von denen sich die Triathleten mehr TV-Präsenz erhoffen.

Im Vitalia-Seehotel direkt am Segeberger See verfügen die Triathleten über eigene Räumlichkeiten. "Sie werden uns von unserem neuen Hauptsponsor, den Vitalia-Kliniken, zur Verfügung gestellt", so Sportmediziner Müller-Ott (47), der im kommenden März den seit langem amtierenden Verbandschef Martin Engelhardt an der DTU- Spitze ablösen soll. Nach Angaben der DTU ist der Vertrag zwischen dem Verband und den Privatkliniken bis zu den Olympischen Spielen 2004 in Athen befristet.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.