1. SC Norderstedt verpflichtet Nathaniel Klay Naplah

masch Norderstedt - Nun kommt er doch: Der liberianische Abwehrspieler Nathaniel Klay Naplah wird die Regionalliga-Fußballer des 1. SC Norderstedt verstärken. "Wir sind uns mit dem Spieler einig, die Verträge sind unterschrieben", sagte Ligaobmann Michael Schickel. Der spielstarke Schwarzafrikaner, der zunächst wieder weggeschickt worden war, soll vor allem für größere Variationsmöglichkeiten in der Defensive sorgen. "Nach der Niederlage gegen Wilhelmshaven wurde deutlich, dass wir dort Handlungsbedarf haben", so Schickel.

Dass der Westafrikaner aber schon am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei Eintracht Nordhorn auflaufen kann, glaubt Schickel nicht. Denn Naplah spielte zuletzt als Profi in Singapur. Von dort muss nun auch die Bestätigung kommen, dass der Abwehrspieler ablösefrei ist. "Sollte dies nicht der Fall sein, gilt unser Vertrag auch nicht", stellte der Ligaobmann fest. Eine entsprechende Klausel wurde in den Kontrakt aufgenommen.

Das Verfahren zieht sich deshalb so lange hin, weil der Hamburger Fußball-Verband sich zunächst an die zuständige DFB-Zentrale in Frankfurt wenden muss. Der DFB meldet sich beim Verband in Singapur, der wiederum fragt bei Naplahs letztem Verein nach. Es dauert mindestens eine Woche, bis dies alles geklärt ist - und das im Zeitalter des Internets . . .

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.