Jürgen Lugge starb an Schlaganfall

Torfrock-Gitarrist tot

Die Bandmitglieder, Freunde und Fans von Torfrock trauern. Am vergangenen Sonntag starb Gitarrist Jürgen Lugge an einem Schlaganfall, der ihn im Schlaf überraschte. Lugge wurde nur 46 Jahre alt.

"Wir sind geschockt", sagte Torfrock-Manager Klaus Schulz, zumal es keine Anzeichen einer Krankheit oder sonstiger Beschwerden gegeben habe.

Lugge war einer der drei Frontmusiker bei der sich selbst als "Bagalutenband" bezeichnenden Gruppe und berühmt für seine wilden Gitarrensoli. Der aus dem Hamburger Stadtteil Barmbek stammende Musiker hatte gerade ein Soloalbum fertiggestellt, auf dem er seine Fähigkeiten als Multiinstrumentalist unter Beweis stellte. Lugge galt als ausgezeichneter Mandolinenspieler, beherrschte aber auch die Sitar, griechische und irische Saiteninstrumente. Das Album wird posthum bei Edel Records erscheinen.

Der Termin für die Trauerfeier stand gestern noch nicht fest.

Torfrock werden ihre geplanten Konzerttermine einhalten und in den kommenden Wochen mit Freunden auftreten, die Jürgen Lugges Platz an der Gitarre einnehmen werden. oeh

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.