Neuer Vorstand: 13 Linke gegen neun Rechte

In der Hamburger SPD-Führung behält der Unke Flügel die Oberhand. Wie sich bei der Fortsetzung der Vorstandswahlen am zweiten Tag des SPD-Kongresses ergab, sitzen ün neuen Landesvorstand mindestens 13 Linke neun Rechten gegenüber. Die restlichen drei der 25 stimmberechtigten Vorstandsmitgüeder lassen sich nicht eindeutig in dieses Schema einordnen. *

Damit bleiben bei den Sozialdemokraten die innerparteüi- , chen Kräfteverhältnisse der beiden letzten Jahre ungefähr bestehen. AUerdings hat der rechte Flügel jetzt mit Bausenator Wagner, neuer Chef des Parteikreises Mitte, einen energischen Streiter an der Parteispitze hinzugewonnen.

Wie berichtet, bleibt Rechtsanwalt Jörg Kuhbier (55), den Partei-Linken zuzurechnen, Landesvorsitzender. Kuhbier erzielte mit 271 Stimmen (92 Prozent Zustimmung) das beste Parteitags-Ergebnis. Für seine beiden Stellvertreterinnen Petra Brinkmann und Dorothee Stapelfeldt stimmten jeweüs 196 Delegierte. Mit 238 Stimmen lag der neue Schatzmeister Hans-Jürgen Grambow ebenfalls hoch in der

Delegiertengunst. Rechtsanwalt Grambow ist Nachfolger von Oswald Pauüg, Urgestein der Hamburger SPD, nun zum Ehrenvorstandsmitgüed befördert.

Beisitzer smd: Knut Fleckenstein (189 Stimmen), Tanja Bestmann (180), Peter Maßmann (1 75), Kristina Böhlke (157), Jutta Blankau (143), Ingrid Stöckl (142), EUsabeth Mehrkens (140), Hüsniye Ergün (134), Puri Am (122), Hubert Piske (120), Ingrid Ziegler-Weber (120), Anke Harthagel(118).

Von 25 stimmberechtigten Vorständlem stellen die Frauen jetzt zwölf. Mit Hüsniye Ergün gehört der SPD-Führung eme gebürtige Kurdin, mit Puri Am eine Deutsch-Iranerin an. Auch eine andere Minderheit ist erstmals ün Vorstand vertreten: die Arbeitsgemeinschaft schwuler und lesbischer Sozialdemokratinnen. Ihr Vertreter Peter Maßmann (32 Jahre) erhielt als Beisitzer genau 175 Stimmen.

Die Parteikreise vertreten deren Vorsitzende Eugen Wagner (173 Stimmen), Olaf Scholz (213), Heinz Uthmann (200), Detlef Scheele (189), Günter Eiste (205), Wolfgang Franz (215) und Harald Muras (239) im Vorstand. rup

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.