Ehrung für Hans-Georg Kühn

Im vergangenen Jahr war Hans-Georg Kuhn von der politischen Bühne abgetreten. Gestern wurde der Wahlhamburger, der 23 Jahre lang Mitglied der Bürgerschaft, 17 Jahre stellvertretender CDU-Landesvorsitzender und 24 Jahre im Bundesvorstand der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG) war, für sein Engagement dekoriert. Horst Günther, Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium, verlieh dem 70jährigen im Namen des Bundespräsidenten das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Nach dem Empfang in der Patriotischen Gesellschaft lud Kuhn in den Ratsweinkeller. Mit dabei: seine Frau Ingeborg (seit 41 Jahren verheiratet), Roland Issen, DAG-Bundesvorsitzender, Ole von Beust, CDU-Fraktions-Chef, Rolf Kruse, stellvertretender Bürgerschaftspräsident, SPD-Abgeordneter Uwe Grund und Parteifreunde.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.