Das Team für Bonn

Sie kandidieren auf den ersten acht der 20 Listenplätze der SPD fürdie Bundestagswahl am 16. Oktober: Peter Zumkley, Freimut Duve, Marliese Dobberthien, Rolf Niese, Angelika Mertens, Hans-Ulrich Klose, Angela Grosse und Wolfgang Curilla (v. I.).

Der SPD-Fraktionschef im Bundestag und Ex-Bürgermeister Hans-Ulrich Klose ist Hamburger Spitzenkandidat. Klose, der den Wahlkreis Harburg vertritt, erreichte mit 268 Ja-Stimmen (elf mal nein, 17 Enthaltungen) das beste Ergebnis aller Bundestagskandidaten.

Auf die weiteren Plätze der Landesliste wählten die Delegierten: Marliese Dobberthien (Wahlkreis Altona, 253 Ja-Stimmen), Freimut Duve (Mitte, 265), Angelika Mertens (Eimsbüttel, 213), Rolf Niese (Bergedorf, 226), Peter Zumkley (Wandsbek, 145), Wolfgang Curilla (Nord, 200) und Angela Grosse (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, 235). Von den Wahlkreis-Kandidaten treten Angelika Mertens und Wolfgang Curilla erstmals an. Ihre Vorgänger Peter Paterna (Eimsbüttel) und Thea Bock (Nord) hatten verzichtet. pum

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.