Stanley Weiner gestorben

Der Geiger und Komponist Stanley Werner ist im Alter von 66 Jahren in Brüssel gestorben. Der aus Baltimore (USA) stammende Künstler hatte bereits im Alter von neun Jahren Soloauftritte mit den Washingtoner Symphonikern. Nach dem Krieg wurde er Konzertmeister der New-York-City-Symphoniker unter Leonard Bernstein. In den 50er Jahren verließ er die USA und konzertierte in Europa. Seit 1976 war er Professor an der Hamburger Musikhochschule. Zu seinen erfolgreichsten Kompositionen der letzten Jahre gehörten zwei Kinderopern: "Snuffy Bear" und "Noahs Arche".

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.