Rundblick

Tägliche Mahnwache

Ein Jahr nach dem Massaker an protestierenden Studenten in der chinesischen Hauptstadt Peking halten die Föderation für ein demokratisches China, die Vereinigung der chinesischen Studenten und Wissenschaftler, amnesty international, die Gesellschaft für deutsch-chinesische Freundschaft und die Tibetinitiative eine Mahnwache vor dem Generalkonsulat der Volksrepublik China am Harvestehuder Weg. Von 17.30 bis 18.30 Uhr erinnern die Gesellschaften bis zum 15. Juni täglich an das blutige Endes des chinesischen Reformprozesses.