PROFIBOXEN

Richard Grupe ist tot

ra Los Angeles - Im Alter von 73 Jahren ist in einem Krankenhaus in Los Angeles der ehemalige Hamburger Profiboxer Richard Grupe an den Folgen eines vor acht Wochen eriittenen Gehirnschlages gestorben. Grupe bestritt 51 Kämpfe, von denen er 30 durch K.o. gewann. 1947 verlor er vor 30 000 Zuschauern an der Hoheluft im Kampf um die Deutsche Schwergewichtsmeisterschaft gegen Hein ten Hoff durch K.o. in der dritten Runde. 1952 wurde Grupe Catcher, 1960 wanderte er in die USA aus. Dort wohnte er in Venice bei Los Angeles und lebte von kleinen Filmrollen. Sohn Norbert (48), früher Profiboxer* wohnt seit "< zwei Jahren etoenAUfcih Los Angeles:

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.