Erster Doping-Fall im Fußball-Europacup

sid/dpa Zürich - Zum erstenmal in der Geschichte des Fußball-Europapokals gibt es einen Dopingfall. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) überführte den Italiener Silvano Fontolan von Werder Bremens Gegner Hellas Verona der Einnahme unerlaubter Mittel. Sowohl in der ersten Untersuchung als auch in der Gegenprobe wurden die Wirkstoffe Cropropamid und Crothetamid, Stimulanzien des Zentralnervensystems, nachgewiesen. Neben einer Sperre für Fontolan im Rückspiel am Mittwoch in Bremen droht auch Verona eine Strafe.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.