Neues Buch eines Hamburger Architekten erleichtert Bauherren das Planen und Bepflanzen

Wohnträume unter Glas: Wintergärten

lp Hamburg - Glasanbauten erleben eine Renaissance. Sie bieten wettergeschützten Wohnraum mit Lichtverhältnissen wie im Freien und ein Leben mit vielen Pflanzen. Bei richtiger Planung sinkt der Wärmebedarf des Hauses.

"Der Wintergarten" nannte Ulrich Timm,

Landschaftsarchitekt und verantwortlich für

das Gartenressort der Zeitschrift "Schöner Wohnen", sein Buch, das sich mit der Konstruktion von Wohnräumen unter Glas befaßt (Verlag Georg D. W. Callwey, München, Preis 68 Mark).

Ob es um die verglasten Thermen des römischen Kaisers Caracalla (211-217), das "Pomeranzenhaus" des Mitteleuropäers im 16. Jahrhundert, den umgebauten Balkon oder den Neubau eines Energiesparhauses in unseren Tagen geht - der Autor hat daran gedacht.

Das Buch, aus dem wir ein Beispiel zeigen, ist üppig illustriert, unter anderem mit farbigen Bildern von 80 Pflanzen, die im Wintergarten gedeihen.