Das meinen Abendblatt-Leser

| Lesedauer: 3 Minuten
Heinz Wollennen

Nach dem Kriege lebte Grahl in Berlin

"Haas Grabt taug la Tielen Wagner-Opera", Hambarger Abendblatt, IS. Mai

Sehr geehrte Damen und Herren! Ich habe Hans Grahl besonders als Wagnersänger außerordentlich verehrt und ihn von 1931 bis 1937 sehr oft - eigentllch in allen Partien, die er in Hamburg sang - erlebt 1935 hörte ich ihn auch in Dresden in einer Aufführung, wo er für Max Lorenz als Stolzing einsprang.

Hans Grahl sang nach seinem Ausscheiden aus dem Verbände der Hamburgischen Staatsoper bis Kriegsende vornehmüch in Prag (1937-1939), in Breslau (1939-1945) und des öfteren auch in Königsberg.

Nach dem Kriege war Grahl vornehmlich in Berlln tätig, und zwar bis 1947 an der Städtischen Oper Berlin (Kantstraße), später als Gesangspädagoge. Nach einer mir. vorllegenden Kritik sang er u. a. im Dezember 1946 dort den Herodes in "Salome". Mit dem Pedro in "Tiefland" verabschiedete er sich 1947 von der Bühne.

Grahl starb am 31. August 1966 im Alter von 71 Jahren in Berlin.

Mit freundlichen Grüßen

Hamburg 76

Routen fOr Rodfahrer im Wallringpark gefordert

.Die kleine Bahn im Wallrtngpark Hart nicht mehr", Hamburger Abendblatt, ZS. April

Sehr geehrte Damen und Herren, die Meldung über die Schließung der Ausstellungsbahn in "Planten un Blomen" / Wallringpark möchte die Verkehrsinitiative Grüne Radler zum Anlaß nehmen, die immer wieder unter den verschiedensten Vorwänden zurückgewiesene Forderung nach Radfahrrouten durch den Wallringpark/ "Planten un Blomen" zu erneuern. Mit Einstellung der Ausstellungsbahn ergibt sich die einmalige Gelegenheit, ohne Einengung und Störung der Wege für Fußgänger eigene Trassen, die

Diese Zuschriften geben lediglich die Meinung der Einsender wieder.

Kürzungen vorbehalten

bereits vorhanden sind, nur für den Radverkehr einzurichten. Damit lassen sich kurze und gesunde Routen als Alternativen zu abgasbelasteten Straßenzügen, wie Wallring, Jungiusstraße, An der Verbindungsbahn, Karolinenstraße und Glacischaussee, schaffen. Dies wäre ein Gewinn und Anreiz für Berufstätige, das Rad als Verkehrsmittel in die City zu benutzen, ebenso für Erholungssuchende.

Mit freundlichem Gruß Dipl.-Ing. Jochen Engel

Der Apfel-Trick Ist nicht neu

"Der kleine Trick mit der groBen Wirkung", Hamburger Abendblatt, 1". Hai Sehr geehrte Redaktion,

der Apfel-Trick mit dem Salz ist uralt, also keine neue Entdeckung. Solange ich Birnen und Äpfel einkoche, lege ich die geschälten Früchte erst ins Salzwasser, damit sie nicht braun werden. Und dies tue ich schon seit 38 Jahren. Den Trick habe ich von meiner Schwiegermutter übernommen.

Mit freundllchem Gruß

Ursula Wagner

Hamburg 61

EBU dient nicht nur dem Fernsehen

-Wer darf teiinehmea am Schlagerwettbewerbr , Hambarger Abendblatt. 16. Hai 19U Sehr geehrte Herren,

die genannte EBU mit Sitz in Genf dient nicht nur dem Fernsehen. Der Buchstabe "E" (auch in der französischen Version UER) steht für ?Europäisch": European Broadcasting Union/Union Europeenne de Radiodiffusion. Dabei meint Broadcasting bzw. Radiodiffusion sowohl Hörfunk als auch Fernsehen.

Eurovision ist ein Teügebiet der EBU/UER, der als "aktive Mitglleder" außer den genannten auch Algerien, Jordanien, Libanon, Libyen, Malta, Tunesien und Marokko angehören. Ägypten dagegen gehört zu den zahlreichen "assozüerten Mitglledern".

Dietrich Lotichius, Hamburg 80

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1983