Bestens eingesungen

Erst der Mann, dann die Musik - das ist Elke Bests (Foto) Devise lange Zeit gewesen. Zwei Gründe gab's dafür: den Karatekämpfer Thomas Born, mit dem sie seit 1977 verheiratet ist, und der Starrummel, den sie nach sieben Jahren im Rampenlicht erst mal satt hatte. Jetzt ist die Hitparaden-Stürmerin wieder da, als eine der "Alteingesungenen" im heute so modernen Fach "Pop-Musik mit deutschen Texten". An diesem Sonnabend ist sie im "Musikladen extra (deutsch)" (ARD, 20.15 Uhr) neben so berühmten Kollegen wie "Die Cracker", David Hanselmann oder Joachim Witt zu hören. Foto" iorenz/hipp/zdf

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.