Großzügige Schotten

Glasgow - Eine 55jährige geburtige Deutsche hat den Beweis dafür erbracht, daß den Schotten zu Unrecht Geiz nachgesagt wird. Als Dank für eine erfolgreiche Krebsbehandlung im Belvedere-Krankenhaus in der Hafenstadt Glasgow hat die mit einem schottischen Geschäftsmann verheiratete Ilse Youngman während der letzten zwei Jahre in Schottland Spenden in Höhe von 750 000 Pfund (3,3 Millionen Mark) flüssig gemacht: Anfang nächsten Jahres will sie dem Krankenhaus damit einen bei Krebsvorsorgeuntersuchungen benutzten, sogenannten "Body Scanner" kaufen.