WIE ICH HÖRE

Gutgegangen

"Was kann es kosten; was kann ich verlieren, wenn es schiefgeht; schmeißt es mich um?" Das dachte Edgar Jarchow, Inhaber der Hamburger Spirituosenfabrik Hans Prang, und übernahm 1951 die Alleinherstellung von Campari in der Bundesrepublik. Gestern jährte sich der Tag dieser Entscheidung zum 25. Mal. Edgar Jarchow hat inzwischen die Bundesrepublik zum zweitgrößten Campari-Land der Welt gemacht. 250 Gäste gratulierten ihm im Atlantic Hotel. Als Dank für den Erfolg stiftete Edgar Jarchow einen weiteren Sanitäts-Krankenwagen für die Johanniter-Unfall-Hilfe, Hamburg. Sie revanchierte sich mit der Verleihung ihres Ehrenzeichens am Bande, im Atlantic überreicht von Seiner Königlichen Hoheit Wilhelm Karl Prinz von Preußen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.