Sonja Münster starb nach einem Herzanfall

An den Folgen eines Herzanfalls ist gestern die Frau des bekannten Hamburger Humoristen Addi Münster (73) im Allgemeinen Krankenhaus Barmbek gestorben. Sonja Münster, von Verwandten und Freunden liebevoll "Mieze" genannt, wurde 72 Jahre alt.

Die geborene Münchnerin kam wie ihr Mann vom Variete. 1928 hatte Addi Münster seine Frau in Kiel kennengelernt. Sie arbeitete am selben Theater als Balletteuse. Bis zum zweiten Weltkrieg traten beide als Münster-Duo auf.

Das Ehepaar wohnte seit 30 Jahren in einer ehemaligen "Notwohnung" an der Fuhlsbüttler Straße. Aus der Ehe stammen zwei Töchter, Hannelore (45) und Ilona (41), die in den 50er Jahren ebenfalls als Variete-Künstlerinnen gearbeitet haben.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.