Empörung über den Anschlag auf Heinz Galinski

Von unserer

Berliner Redaktion

wy. Berlin, 21. August

In scharfer Form haben der Berliner Senat und die drei demokratischen Parteien den Anschlag auf den Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Berlin, Heinz Galinski, verurteilt Galinski entging gestern nur knapp einem Attentat durch ein Sprengstoffpaket.

Die Attentäter hatten das Paket, das an einem Berliner Postamt aufgegeben worden war, an Galinski persönlich gerichtet. Es wurde jedoch nicht von ihm selbst, sondern in seiner Anwesenheit von einer Sekretärin ge- öffnet. Galinski und die Sekretärin schöpften Verdacht, als sie ein mit Watte umhülltes kleines Holzkästchen sahen. Die alarmierte Polizei brachte das Päckchen in Sicherheit.

Das Paket explodierte mit großer Stichflamme, als es von Sprengstoff-Spezialisten in ein Fahrzeug gelegt worden war. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.