IM GESPRÄCH

"Bold Guard"

"Bold Guard 74", das größte NATO-Manöver in Schleswig- Holstein nach dem zweiten Weltkrieg, sprengt alle Dimensionen. 26 000 Deutsche, 7000 dänische, 7000 britische und 250 amerikanische Soldaten mit 8000 Räderfahrzeugen und über 2500 Kettenfahrzeugen üben zur Zeit in Schleswig-Holstein zwischen Flensburg und Lübeck, Kiel und Hamburg. "Bold Guard" (Kühne Wacht) dauert vom 10. bis 13. September. "Bold Guard" ist das erste Manöver, in dem über 40 000 Soldaten verschiedener Nationen auf deutschem Boden die angenommene "Invasion fremder Truppen abschwächen, hinhalten und schließlich zurückschlagen".

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.