Mehr Atom- Kraftwerke Niedersachsen

Eigener Bericht

pwt. Hannover, 9. Februar

Das Land Niedersachsen will sein Programm zur Errichtung von Atomkraftwerken erheblich beschleunigen. Erster Schritt auf diesem Wege ist em Hearing am Freitag nächster Woche, zu dem eine Reihe namhafter Wissenschaftler eingeladen wurde.

Aus den Kernkraftwerken Stade, Lingen und Würgassen bezieht Niedersachsen gegenwärtig 20 Prozent seines Strombedarfs. In Esensham an der Unterweser befindet sich das größte Atomkraftwerk der Welt im Bau, während die Genehmigungen für Werke in Cuxhaven und Emden vorliegen. Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums in Hannover erkärte, aus Gründen einer "gewissen Standortvorsorge" sei auch an ein Kernkraftwerk bei Schnackenburg gedacht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1974