Stadtautobahn in Frage gestellt

Eigener Bericht

ga. Hamburg, 31. Januar Die Pläne für das Stadtautobahn-Netz in Hamburg sind in Frage gestellt. Peter-Heinz Müller-Link (FDP) forderte gestern in der Etatdebatte der Bürgerschaft, ihre Notwendigkeit zu überprüfen. Zu fragen sei, ob "die Verbesserungen des Straßenverkehrs gegen eine Zerschneidung gewachsener Wohngebiete eingetauscht werden dürften". Bausenator Meister sagte eine Überprüfung zu.

Einigkeit bestand zwischen Senat und dem gesamten Parlament, daß die Stadterneuerung behutsam vorgenommen werden sollte und an große Flächensanierungen nicht gedacht werden könne. (Siehe auch Bericht auf Seite 4.)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1973