Erweiterungsbau auf Parkgelände?

Immer noch ist die Frage umstritten, ob auf dem Gelände des Sternschanzen- Parks ? der grünen Lunge zwischen Eimsbüttel und Altona ? zur Schröder- Stift-Straße hin die Erweiterungsbauten der Hamburger Universität errichtet werden sollen. Eine erste Überprüfung des zuständigen Gartenreviermeisters hat ergeben, daß allein für den ersten Bauabschnitt der geplanten Universitätsbauten rund 45 alte Baume mit einem Stammdurchmesser bis zu 80 Zentimeter gefällt werden müssen. Da an der Südseite des Sternschanzen- Parks die Stadtautobahn geplant ist, müßten an dieser Parkseite mindestens weitere 100 Bäume fallen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1970