Dr. Hartwig Sievers gestorben

Plattdeutscher Eulenspiegel

Einen Tag nach dem niederdeutschen Philosophen Albert Mahl ist auch der plattdeutsche Eulenspiegel unter den Schauspielern, der Ohnsorg-Mime Hartwig Sievers, von der Bühne des Lebens abgetreten. Er ist gestern nach längerer Krankheit in Hamburg gestorben. Von den 67 Jahren seines Lebens hat der gebürtige Dithmarscher und Kieler Hebbel-Doktorand (Dissertation über "Maria Magdalene" auf der Bühne) nahezu die Hälfte dem Hamburger

Ohnsorg-Theater gewidmet: eine der stehenden Figuren des unverwechselbaren Ensembles und selbst unverwechselbar. Hartwig Sievers hat selten die pausbäckigen Polterer, fast immer die leisen und listigen Käuze gespielt, die ungezählten kleinen Eulenspiegel aus der weiten Sprachlandschaft In diesem Fach war er Meister. Aus dieser Landschaft stammte auch sein stiller Humor. Ohne die winzigen Lachfältchen um seine Augen könnte uns das Bild des Schauspielers kaum gegenwärtig bleiben. Dann aber für lange. r r

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.