Wir gratulieren

Dänemark kapitulierte vor den Preu- ßen und Österreichern, die Bemühungen Henri Dunants führten zum Abschluß der Genfer Konvention; von Büchmann erschien die erste Auflage der "Geflü gelten Worte": Man schrieb das Jahr löl34. In diesem Jahr wurde Hedwig Petzold geb. Bausch geboren. Am 2. Januar 196!) feiert sie als älteste Einwohnerin Hamburgs und Zweitälteste dor Bundesrepublik die Vollendung ihres 105. Lebensjahres. Auch heute noch erfreut sich die Jubilarin guter

Gesundheit. Der Appetit auf das tägliche Gläschen Bier ist ihr treu geblieben. Im Kreise ihrer Kinder, Enkel und Urenkel wird Hedwig Petzold, die bei ihrer Tochter in Sasel, Wölckenstraße 40, wohnt, ihren Geburtstag verbringen.

Am 1. Januar feiert Meta Lund, geb. Lemke, an der Eibchaussee 279 bei Grassy ihren 80. Geburtstag. Sie wird diesen Festtag bei bester Gesundheit zusammen mit ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln verleben.

Am ersten Tag des neuen Jahres hat Otto Schwitzke, Inhaber der Buchdruckerei an der Neumann-Reichardt-Straße in Wandsbek, doppelten Grund zur Freude. Neujahr besteht die Firma Otto Schwitzke 50 Jahre. 1905, am Ende seiner Wanderjahre, kam der Jubilar i nach Hamburg. Neun | Jahre später erhielt er den Bürgerbrief der Hansestadt. Nach dem ersten Weltkrieg machte sich Otto Schwitzke zusammen mit seinem Druckerkollegen Emil Meißner selbständig. Damit war der Grundstein der heutigen Firma gelegt. Und 1921 wurde der Jubilar Alleininhaber der Buchdruckerei. Seitdem steuerte der heute fast 83jährige seine Druckerei glücklich durch alle Schwierigkeiten. *

30jähriges Dienstjubiläum feiert am 1. Januar: Gertrud Kahlandt, bei der Firma Franz Schreyer, Hamburg 22, Handlungsbevollmächtigte in der Abteilung Einkauf. *

50jähriges Berufsjubiläum feiert am 31. Dezember: Robert Klein, Hamburg 62, Twissenwisch 67.

iOjähriges Berufsjubiläum feiert am 2. Januar: Else Harms, Hamburg 26, Griesstraße 83. bei der Firma E. Michaelisen & Co., Reinbek. Papiergroßhandlung. *

Am 2. Januar begeht Alfred Schultz, Träger des Bundesverdienstkreuzes, 60j ähriges Arbeitsjubiläum bei der Hausmaklerfirma G. & O. Bönig. Nodi heute versieht der fast Dreiundachtzig jährige seinen Dienst so wie seit Jahren: arbeitsfreudig, korrekt und zuverlässig. Der gebürtige Altonaer trat im Jahre 1900 als Schreibkraft in das Rechtsanwaltsbüro des Justizratä Uflakker & Dr. Petersen ein. Hier erwarb er sich in neunjähriger Tätigkeit die Kenntnisse, die

ihn in seinem späteren Beruf nützlich sein sollten. 1909 stellte ihn die seit 1840 bestehende Hausmaklerfirma G. & O. Bönig ein, 1922 erhielt er Prokura, nach dem zweiten Weltkrieg leitete er das Hauptbüro in Groß Flottbek. Am 2. Januar wird er die Glückwünsche all derer, die seinen unermüdlichen Fleiß schätzen, entgegennehmen.

Seit 50 Jahren steht Heinrich Martin Gehrekens IV. (genannt Heinz) in der Geschäftsleitung der Firma H. M. Gehrekens. Den Ehrentag feiert der 78jährige Jubilar am Neujahrstage außerhalb Hamburgs im Kreise seiner Familie. Noch heute nimmt der alte Herr aktiv am Arbeitsleben seiner Firma teil, in der er sich besonders um das Auslandsgeschäft und die Flotte gekümmert hat.

Im Laufe seines Lebens ? ,. ,.? h ? t ??,

TT . -, , , H. M. Genrckens, war Heinz Gehrekens in

vielen Vereinen und Verbänden ehrenamtlich tätig. Er ist Vorsitzender des Vorstandes des Schutzvereins Deutscher Rheeder und Vorsitzende der Deutsch- Finnischen Vereinigung.

*

Am letzten Tag des alten Jahres feiert Walter Hahn, Seniorchef der Möbeltransport-Firma Carl Hahn am Dulsberg, Alter Teichweg 65, seinen 70. Geburtstag. Vor 61 Jahren gründete der Vater des Jubilars, Carl Hahn, den Betrieb, der damals noch auf den Transport von Musikinstrumenten spezialisiert war. 1928 übernahm Walter Hahn che Firma und stieg in das allgemeine Spedit ionsgeschält ein. Seitdem transportieren die Hahnschen Laster Möbel aller Art. Heute steht

dem Seniorchef sein ältester Sohn Carl als Juniorchef zur Seite.

Gcburtstag feiern am 1. Januar: Karl Steinert, Hamburg 26, Bürgerweide 18 a (87 Jahre); Emma Claussen, Hamburg 70, Schiffbeker Hof, Pflegeheim Holstenhof (82); Franz Koops, Winterhude, Novalisweg 11 (81); Emmy Mottscheller, Hamburg 1, Alexanderstraße 29, Hartwig-Hesse-Stift (81); Franz Eberhard, Altona, Glücksburger Straße 19 (75); am 2. Januar feiern: Frau A. M. Nitzschmann, Hamburg 70, Rodigallee 221 a (80); Josa Weitzel, Blankenese, Goßler-