BU Dezember starke Verkehrsbehinderung

Die Ulzburger Straße wird jetzt gesperrt und großzügig

| Lesedauer: 2 Minuten

Harte Zeiten stehen in den nächsten Monaten den Autofahrern bevor, die zwischen Harksheide und Friedrichsgabe die Ulzburger Straße befahren müssen: Vom 28. April bis zum Ende des Jahres wird der sechs Kilometer lange Abschnitt zwischen dem "Lindenhof" am Birkenweg und dem Henstedter Weg eine einzige Baustelle sein. Es ist mit

sehr starken Behinderungen des Verkehrs zu rechnen.

Allerdings lohnt sieh für die Autofahrer der vorübergehende Ärger. Die Jetet noch tückisch gewölbte und mit 7000 Fahneugen pro Tag völlig überlastete Ulzburger 8teaße toll von fünf auf sieben Meter verbreitert werden. Zunächst wird ein Regenwassersiel angelegt, anschließend entsteht eine neue Straßendecke. An den einzelnen Baustellen wird die Ulzburger Straße bis Ende des Jahres nur auf einer Seite zu befahren sein.

Es wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 Stundenkilometern und ein Überholverbot erlassen. Zeitwelse soll an vier Baustellen gleichzeitig gearbeitet werden. Der Verkehr wird dort durch Ampelanlagen geregelt.

Neben einer breiteren Straßendecke sind auch ein durchgehender Gehweg an der Harksheider Seite, Haltebuchten für Autobusse und an einigen Stellen Standspuren vorgesehen.

Im nächsten Frühjahr wird dann noch einmal an der Straße gearbeitet, die dann ihre endgültige Fahrbahn erhalten soll. Während des Winters wird der Verkehr über eine provisorische Stra- ßendecke rollen. Noch unklar Ist zur Zeit, wann die Ulzburger Straße weiter in Richtung Ulisburg und Kaltenkirchen ausgebaut wird.

Für die kommenden Monate gibt die Polizei den Autofahrern auf der Ulzburger Straße den Batschlag: ?Nehmt

Rücksicht und denkt daran, daß hier für euch gebaut wird!" An eine Umleitung ist nicht zu denken, da die schmalen Gemeindestraßen, die dafür allein in Frage kämen, die Belastung durch den Schwerverkehr nicht aushalten würden.

I.V.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1965