Schwergutfrachter "Treuen! eis" übernimmt zwei Einheiten

Zwölf Fähren für Pakistan

Eigener Bericht

Hamburg, 19. November

Ende dieser Woche werden zwei weitere Flußfähren auf der Reede von Bremerhaven für Pakistan auf den "Hansa"-Schwergutfrachter "Treuenfels" verladen. Es handelt sich um das unter der Baunummer 5893 von der Werft Abeking & Rasmussen, Lemwerder, gebaute MS "Comilla" und das Schwesterschiff "Jessore" (Baunummer 904) von der Rolandwerft GmbH, Bremen.

Sie gehören zu einem bei vier deutschen Werften laufenden ? von der Ferrostaal, Essen, vermittelten ? Bauprogramm von insgesamt 12 Flußfähren für die East Pakistan Inland Water Transport Authority (IWTA). Es werden zwei verschiedene Typen hergestellt

Die Jetzt fertiggestellten Einheiten gehören zu dem größeren Typ, von dem bereits einer nach Pakistan verladen worden ist. Beide haben ihre technische Probefahrt erledigt. Ihre endgültige Übergabe erfolgt erst beim Eintreffen am Bestimmungsort.

Sie haben eine Länge von 36,6 m, eine Breite von 9,15 m und können bei 1,37 m Tiefgang außer 100 Passagieren auch vier Pkw, drei Lkw und einen Überlandbus befördern. Die Besatzung zählt 17 Mann. Zwei 320-PS-Deutz- Dieselmotoren sollen über zwei Schrauben eine Geschwindigkeit von 9,25 Knoten geben. Beide Werften wenden Anfang 1S64 noch jeweils eine weitere Fähre dfcses Typs fertigstellen.

Der kleinere Typ ? von dem insgesamt sieben gebaut werden ? hat eine Länge von 28,96 bzw. 27,43 m, eine Breite von 8,24 m und eine Seitenhöhe von 2,29 m. Diese Fähren können bei 1,22 m Tiefgang zwei Pkw, zwei Lkw und 30 Passaglere befördern. Sie werden eine Besatzung von 12 Mann

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: 1963